Branchenbezogene Probleme bei freiberuflichen Übersetzern

Seit letztem Jahr ist der Der Markt für Sprachdienste betrug etwa 33,5 US-Dollar Milliarden und wächst derzeit um 12% pro Jahr. Es ist ein sehr vielfältiger Markt, der angesichts der wirtschaftlichen Rezession weiter wachsen kann.

Freiberufliche Übersetzer spielen in dieser Branche eine entscheidende Rolle und bilden die größte Gruppe von Interessengruppen. Da sie jedoch am Ende der Lieferkette stehen und dazu tendieren, voneinander getrennt zu arbeiten, werden ihre Bedenken selten gehört.

Common Sense Advisory , ein unabhängiges Marktforschungsunternehmen, will dies ändern, indem es „Voices from the Freelance Translator

Community “, ein Bericht, der die Probleme von freiberuflichen Übersetzern beschreibt.

Der Bericht, an dem weltweit 3.165 freiberufliche Übersetzer befragt wurden, ergab:

  • Freiberufler erhalten ungefähr zwei Drittel ihres Einkommens von Übersetzungsagenturen und ungefähr ein Drittel von direkten Kunden.
  • Freiberufler kämpfen mit Zahlungsproblemen. Über 34,7% gaben an, dass sie von den Übersetzungsagenturen nicht für abgeschlossene Arbeiten bezahlt wurden.
  • 40,3% der Freiberufler hatten die Stelle einer Übersetzungsagentur abgelehnt, weil andere Übersetzer sie vor dem Ruf der Agentur gewarnt hatten.
  • 81% der befragten Freiberufler gaben an, sie hätten die Arbeit abgelehnt, weil die Preise der Agentur zu niedrig waren.
  • 33,5% der Freiberufler verwenden nicht regelmäßig CAT-Tools (Computer-Assisted Translation).
  • 64% aller Befragten sind der Meinung, dass CAT-Tools zu teuer sind und weniger als 300 US-Dollar kosten sollten.
  • Mit den Technologieanbietern sprechen, geben

    Sie Feedback zu ihren Werkzeugen.

  • Beteiligen Sie sich stärker an Verbänden.
  • Beteiligen Sie sich an Online-Communities.
  • Keine Angst vor technologischen Fortschritten in der Übersetzungsbranche und lernen Sie, mit ihnen zusammenzuarbeiten, um den Markt weiterzuentwickeln. Maschinenübersetzung und Crowdsourcing Es ist unwahrscheinlich, dass zumindest in naher Zukunft menschliche Übersetzer obsolet werden.
  • Umdenken, kreativ denken und mit den Kunden kommunizieren. Lesen Sie den Bericht hier Quelle:
    Common Sense Advisory